Riot Games gibt die Kapitalsbeteiligung an Fortiche Production

Wolferatus (14. März 2022 17:39 )
Riot Games gibt die Kapitalsbeteiligung an Fortiche ProductionNews  |  DLH.NET The Gaming People

Riot Games gibt die Kapitalsbeteiligung an Fortiche Production, dem Animationsstudio von Arcane bekannt


Los Angeles und Paris – 14. März 2022 – Riot Games, der Entwickler und Publisher des bekannten Videospiels League of Legends und der erfolgreichen Animationsserie Arcane, und Fortiche Production, das Animationsstudio, das Arcane sowie viele weitere League-Videos produziert hat, haben heute verkündet, dass Riot einen Anteil an Fortiche erworben hat. Im Rahmen der Investition, die Anfang des Jahres abgeschlossen wurde, hält Riot nun eine Minderheitsbeteiligung an Fortiche. Brian Wright, der leitende Verantwortliche für die Inhalte von Riot, und Brendan Mulligan, der Leiter der Abteilung für Unternehmensentwicklung von Riot, sind außerdem dem Aufsichtsrat von Fortiche beigetreten.

Riot und Fortiche entwickeln im Zuge ihrer Zusammenarbeit, die mit der Arbeit am Musikvideo Get Jinxed (mit Djerv) zur Feier der Veröffentlichung des ikonischen League-Champions Jinx begonnen hat, bereits seit nahezu einer Dekade herausragende Erfahrungen für die Spieler*innen. Außerdem haben Riot und Fortiche zusammen Produktionen wie WARRIORS und Enemy (beide mit Imagine Dragons), Sekunden (einer Videosequenz mit Ekko, der ebenfalls in Arcane zu sehen ist), POP/STARS (mit Madison Beer, (G)I-DLE und Jaira Burns als virtuelle K-Pop-Band K/DA) und RISE (der Hymne für die League of Legends-Weltmeisterschaft 2018 mit Glitch Mob, Mako und The Word Alive) umgesetzt.

Fortiche hat eng mit Riot an den ersten Konzepten und der Entwicklung des Storyboards für Arcane zusammengearbeitet und war während der gesamten Entwicklung der Serie ein wichtiger Partner. Riot und Fortiche arbeiten aktuell zusammen an der zweiten Staffel von Arcane sowie weiteren noch nicht angekündigten Projekten. Arcane wurde im November weltweit auf Netflix und in China auf Tencent Video zum ersten Mal ausgestrahlt.

Die Serie landete bei seinem Debüt auf Netflix im November 2021 weltweit auf Platz 1 der Charts und konnte diese Position drei Wochen lang verteidigen, schaffte es in über 52 Ländern in die Top 10 und bekam von Rotten Tomatoes eine der seltensten Bewertungen: 100 %. Außerdem erhielt die Serie kürzlich neun Nominierungen für die 49. Annie Awards und ist damit die TV-Serie mit den meisten Nominierungen des Jahres einschließlich „Best TV/Media General Audience“, „Best Character Design“ und „Best Writing“. „Enemy“, die Single der Imagine Dragons vom Originalsoundtrack wurde über 1 Milliarde Mal gestreamt und hat Platz 1 der Billboard-Rock-Charts erreicht.

„Die Zusammenarbeit mit Riot Games im Allgemeinen und an Arcane im Speziellen hat Fortiche Production zu einem neuen großen Unternehmen in der internationalen Animationsszene gemacht. Riot Games hat uns durch sein Vertrauen die Möglichkeiten gegeben, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen, und gezeigt, dass man neue Inhalte auch einem breiteren Publikum zugänglich machen kann. Im Jahr 2023 jährt sich unsere Zusammenarbeit zum zehnten Mal: Es gibt keine bessere Art, das Vertrauen und die Ambitionen unserer beiden Unternehmen zu illustrieren als durch diese Partnerschaft!“, sagen Pascal Charrue, Jérôme Combe und Arnaud Delord, die Gründer von Fortiche.

„Fortiche ist bereits seit langer Zeit ein wichtiger Partner, aber diese Vereinbarung garantiert, dass wir auch in den kommenden Dekaden eng zusammenarbeiten werden“, sagt Nicolo Laurent, der CEO von Riot. „Die Messlatte für unsere Partner ist hoch und wir bestehen darauf, dass sie sich alle mit den Bedürfnissen der Spieler vertraut machen und sich auf sie konzentrieren, und Fortiche hat von Tag eins an genau das getan. Im Zuge unserer Zusammenarbeit mit Fortiche versuchen wir, die Grenzen des Möglichen auszuloten und die Erwartungen an die Präsentation von Spielen in Medien nach oben zu schrauben. Und obwohl wir auf Arcane unglaublich stolz sind, wissen wir, dass das Beste noch bevorsteht.“

Fortiche, das mittlerweile 350 feste und freie Mitarbeitende in Paris, Montpellier und Las Palmas, Spanien, beschäftigt, wird abseits von Riots Plätzen im Aufsichtsrat unabhängig weiterarbeiten. Zur Führungsebene des Unternehmens zählen die Gründer Charrue Pascal, Combe Jérôme und Delord Arnaud sowie der bestellte leitende Direktor Hervé Dupont.



Kommentare:
Der Kommentar wurde gespeichert!
The Captcha element applies the Captcha validation, which uses reCaptcha's anti-bot service to reduce spam submissions.

01.April 2020
01.April 2020
01.April 2020
24.März 2020
24.März 2020
24.März 2020